Home  | Impressum  | Sitemap   | Links

Allgemeine Informationen
MR-Schwerpunkte
MR-Untersuchungsbeispiele
MR-Untersuchungsablauf
Was Sie beachten sollten!
Grundlagen und Technik

Allgemeine Informationen über Magnetresonanztomografie

Was ist MRT?

Die Magnetresonanztomografie (MRT) ist eine Untersuchung, die mit Magnetfeldern und Radiowellen Schnittbilder in allen Raumebenen OHNE ionisierende Strahlung erzeugt. Besonders gut im Bild darstellbar sind dabei Weichteilgewebe wie Gehirn und innere Organe, sowie Gelenke, Bänder und Blutgefäße.

Die MRT wird immer dann eingesetzt, wenn Verfahren mit Röntgen oder Ultraschall keine klaren Aussagen liefern können oder wenn dynamische Prozesse - wie etwa Stoffwechselvorgänge im Gehirn - untersucht werden sollen.

Wie funktioniert eine MRT-Untersuchung?

Ein MR-Scanner besteht aus einem ringförmigen Magnettunnel, einem Radiosender und empfänger, der um die zu untersuchende Körperregion gelegt wird sowie einem Lagerungstisch, auf dem die Untersuchung stattfinden wird. Die Steuerung der Untersuchung erfolgt von einem Bedienplatz außerhalb des MRT-Raumes.

Die Bilder werden als Papierausdrucke an Sie ausgegeben und digital in unserem Langzeit-Archiv gespeichert. Auf Wunsch stellen wir Ihnen die Bilder auch digital auf CD ROM zur Verfügung. Ein teleradiologischer Bildversand in benachbarte Krankenhäuser ist prinzipiell möglich.